"Das Soziale Gehirn" - Der Einfluss von Emotionen auf unser Stressverhalten

8. März 2023 von 9.00 bis 16.30 Uhr

Für Mitarbeiter:innen sozialer Einrichtungen

Die Gehirnentwicklung eines Säuglings ist in weiten Teilen noch nicht abgeschlossen und erfolgt postnatal durch neuroplastische Prozesse. Dabei handelt es sich um entwicklungs- und erfahrungsbedingte Veränderungen des Gehirns. Aufgrund dieser Neuroplastizität ist das kindliche Gehirn besonders lernfähig. Gleichzeitig birgt diese Formbarkeit aber auch ein erhöhtes Vulnerabilitätsrisiko, wenn Kinder negativen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Negative Erlebnisse wie Traumata, Vernachlässigung oder Misshandlungen zu weitreichenden anatomisch-funktionellen Veränderungen des kindlichen Gehirns führen, die in weiterer Folge kognitive Schäden und langfristig verstärkte Angstreaktionen auslösen können.

Ziel dieser Fachveranstaltung ist es, pädagogischen und sozialpädagogischen Fachleuten wesentliches Know-how im Bereich der Neurobiologie, insbesondere im Hinblick auf die kindlichen Gehirnentwicklung, zu vermitteln. Welche neurowissenschaftlichen Erkenntnisse sind besonders relevant für den beruflichen Alltag psychosozialer Fachpersonen? Weiters geht es um die Reflexion eigener Zugänge zum Thema Lernen, Emotionen und Beziehungsarbeit.

Die Teilnehmer:innen:

  • analysieren neurobiologische Hintergründe, Ursachen und auslösende Faktoren von emotionalen Krisen, Aggressionen und Gewalt, 
  • beschäftigen sich mit psychoedukative Maßnahmen zur traumasensiblen Beziehungsarbeit und Krisenbewältigung, 
  • reflektieren Stress-induzierte Affekthandlungen anhand von Beispielen, um Wiederholungen traumatischer Beziehungskonstellationen vermeiden zu können, 
  • beschäftigen sich mit Unterstützungsmodellen (Scaffolding) für gewaltbetroffene Kinder anhand von Beispielen.

Seminarleitung:

Drin Isabella Sarto-Jackson

Ort:

Verein EFSZ, Nikolaiplatz 4, 8020 Graz ((Rotes Gebäude, Eingang Erdgeschoß - gegenüber Eingang J-J-Fux-Konservatorium)

Kosten:

Pro Person 245,--€ exkl. MwSt. Die Kosten inkludieren die Teilnahmegebühr, Arbeitsunterlagen sowie die Pausenverpflegung. Nicht inkludiert ist die Mittagsverpflegung.

Organisatorisches:

Bei Absage der Teilnahme bis spätestens 14 Tage vorher, entsteht keine Stornogebühr, für spätere Rücktritte fallen 50% Stornogebühren an. Ab dem Tag vor dem Seminartermin werden 100% Stornogebühren in Rechnung gestellt. Der/die Teilnehmer:in hat das Recht, eine andere, für die Teilnahme am Seminar geeignete Person, zu benennen. Die Rechnung wird nach dem Seminar versendet.
Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für etwaige Fragen steht Ihnen gerne das Team der Gewaltschutzakademie -  - zur Verfügung.

 

Kontakt

GS.A. Gewaltschutz AKADEMIE GmbH
Rösselmühlgasse 12/25 2. Stock
8020 Graz
Tel: 0316 922 066
E-Mail:

Team:
Marina Sorgo, MA Geschäftsführung
Katrin Kormann-Klement, MA Organisation
Agnes Swaton, Organisation

Wir sind zertifiziert:

Quality Austria, IQNET und ÖCERT

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

Impressum

 
 
Zum Seitenanfang